Wie du deinen eigenen Test erstellst und verwendest

Artikel 4 von 5 in einer Serie über die Erstellung deiner eigenen Tests.

Dies ist der vierte Artikel einer fünfteiligen Serie, die dir helfen soll, deine eigenen Tests mit der TestGorilla-Plattform zu erstellen. Die komplette Serie umfasst:

  1. Entwicklung eines effektiven Screening-Tests
  2. Wahl eines Fragentyps
  3. Schreiben von Fragen zur Situationsbeurteilung
  4. Wie du deinen eigenen Test erstellst und verwendest
  5. Erstellen einer Kodierfrage oder eines Tests (optional)

Die Option, eigene Tests hinzuzufügen, steht Kontoinhaber:innen, Administrator:innen und Personalverantwortlichen zur Verfügung, die unsere Pakete Pro nutzen.

Wenn du deinen eigenen Test erstellst, empfehlen wir dir, ihn zu skizzieren, bevor du ihn in die TestGorilla-Plattform einstellst. So kannst du sicherstellen, dass alles genau so organisiert und angeordnet ist, wie du es möchtest.

Ungefähre Lesezeit: 8 Minuten

 

Inhalte in diesem Artikel

  1. Einen Test erstellen
    1. Die Landingpage entwerfen
    2. Fragen hinzufügen
    3. Frageneditor
    4. Abschließende Prüfungen
  2. Deinen Test veröffentlichen
  3. Deinen Test einer Bewertung hinzufügen
  4. Deinen Test bearbeiten
  5. Häufige Fragen
  6. Nächste Schritte

Einen Test erstellen

So öffnest du den Test-Editor vom TestGorilla-Dashboard aus:

 

Wähle oben auf der Seite die Registerkarte „Tests“ aus.

 

Klicke auf „Meine Unternehmenstests“ – neben der grünen Schaltfläche Neue Bewertung erstellen.

 

Klicke auf „Neuen Test erstellen“.

Die Landingpage entwerfen

Die erste Seite, die du siehst, ist die Landingpage. Sie muss abgeschlossen werden, bevor du mit dem eigentlichen Testinhalt fortfahren kannst.

 

In einem weißen Feld im oberen Bildschirmbereich wird eine Nachricht angezeigt, die den Zweck der Landingpage erklärt – du kannst jederzeit auf Verwerfen klicken, um die Nachricht zu entfernen.

 

Testname* (60 Zeichen) An diesem Namen erkennen du und deine Kolleg:innen deinen Test, sodass er den Bewertungen hinzugefügt werden kann. Auch die Kandidat:innen sehen vor Testbeginn den Testnamen. Beispiel: Buchhaltung (einstellendes Unternehmen)

 

Testzusammenfassung (255 Zeichen) Füge optional eine kurze Zusammenfassung des Testinhalts für dich und deine Kolleg:innen hinzu. Dieser Text ist für die Kandidat:innen nicht sichtbar.

Beispiel: Mit diesem Test wird das Wissen der Kandidat:innen in Bezug auf Buchhaltungskonzepte geprüft, insbesondere die, die von „Name Mein Unternehmen“ verwendet werden.

 

Grundlegende Info. Füge hier Informationen hinzu, die anderen in deinem Unternehmen helfen, den Test besser zu verstehen. Du kannst die Testart, den Schwierigkeitsgrad und die Hauptsprache für die Zielgruppe auswählen.

 

Testart* Ein Dropdown-Menü zur Auswahl einer der folgenden Optionen:

  1. Kognitiver Fähigkeitstest
  2. Sprache
  3. Situationsbeurteilungstest
  4. Rollenspezifische Fähigkeiten
  5. Programmierkenntnisse
  6. Softwarekenntnisse

 

Fragentyp. Wähle zwischen zwei Optionen:

  1. Programmieren
  2. Kein Programmieren

Es ist wichtig, dass du hier die richtige Auswahl triffst. Du kannst die Einstellung nicht mehr ändern, wenn du einmal begonnen hast, Fragen hinzuzufügen.

 

Schwierigkeitsgrad. Ein Dropdown-Menü zur Auswahl einer der folgenden Optionen:

  1. Eintrittsstufe
  2. Mittlere Stufe
  3. Fortgeschrittene Stufe

 

Zielgruppe. Ein Dropdown-Menü zur Auswahl der geeigneten Sprache für den Test. Dieses Feld wird aktualisiert, wenn wir Tests in anderen Sprachen hinzufügen. Wenn deine Sprache nicht dabei ist, kannst du dennoch einen Test in einer anderen Sprache als den von uns angebotenen Sprachen erstellen. Wähle einfach die Sprache aus, die mit der Sprache für den Rest deiner Bewertung verknüpft werden soll (oder wähle Englisch aus).

 

Dieser Test ist relevant für ... (255 Zeichen). Hier kannst du Anmerkungen zu den Rollen und Positionen machen, für die dieser Test am besten geeignet ist.

Wenn du alle Felder ausgefüllt hast, kannst du auf die Schaltfläche Vorschau klicken, mit der eine Vorschau der Test-Landingpage angezeigt wird.

 

Klicken oben rechts auf Speichern, wenn du fertig bist. 

* Erforderliches Feld

Die Symbolleiste links auf der Seite ist nun aktiv. Klicke auf Fragen, um zum nächsten Schritt zu gelangen.

 

Fragen hinzufügen

Wenn du diese Seite erreichst, wird dir eine Nachricht angezeigt, die den Zweck der Seite erläutert. Klicke auf Fragen hinzufügen, um zu beginnen.

Die Seite wird aktualisiert und zeigt dann den eigentlichen Fragenbereich an:

 

Mit diesen Feldern kannst du deine erstellten Fragen suchen und filtern.

 

Klicke auf diesen Link, um Richtlinien für die Erstellung deiner Fragen zu sehen.

 

Der rote Balken zeigt an, dass dein Test mindestens eine Frage enthalten muss, damit er veröffentlicht werden kann. Der Balken verschwindet, sobald du deine erste Frage erstellt hast.

 

Die Fragenvorschau ist ein optionaler Abschnitt. Du kannst damit Beispielfragen für deine Kandidat:innen erstellen. Die Fragen sollten den tatsächlich im Test verwendeten Fragen ähneln, aber nicht mit ihnen identisch sein.

Hinweis: Dieser Abschnitt kann nicht entfernt werden. Du musst ihn jedoch nicht verwenden.

 

Du kannst zwischen einem und vier Kompetenzbereichen für deinen Test wählen. Wir empfehlen dir, deine Rolle in die erforderlichen Schlüsselqualifikationen zu unterteilen und daraus Fragen abzuleiten. Weitere Informationen dazu findest du im ArtikelEntwicklung eines effektiven Screening-Tests.


Klicke auf das Bleistiftsymbol, um dem Kompetenzbereich einen relevanteren Namen zu geben. Klicke auf X, um einen Kompetenzbereich zu entfernen, oder auf Weiteren Kompetenzbereich hinzufügen – der Name ist hier Programm. 

 

Lege die Anzahl der Fragen fest, die verwendet werden sollen, wann immer ein:e Kandidat:in den Test absolviert. Denke an das Zeitlimit – 50 Fragen in 10 Minuten zu beantworten, ist für jeden eine große Herausforderung.

Hinweis: Du kannst keine Zahl einstellen, die über der Anzahl der Fragen in deiner Fragenbank liegt. Wenn du 12 Fragen erstellt hast, ist 12 die maximale Anzahl, die du auswählen kannst.

 

Lege das Zeitlimit für deinen Test fest. Berücksichtige auch hier die Anzahl der Fragen, die du verwendest. In unserem Artikel zur Wahl des richtigen Zeitpunkts findest du einige Tipps zum Festlegen des Zeitlimits.

 

Veröffentlichen wird aktiv, sobald du mindestens eine Frage für deinen Test erstellt hast. Nach der Veröffentlichung kann dein Test einer Bewertung hinzugefügt werden.

Wenn du auf den Link neben der Schaltfläche Veröffentlichen klickst, erhältst du eine abschließende Checkliste – so kannst du sichergehen, dass du den bestmöglichen Test erstellt hast!

Klicke in einem der Kompetenzbereiche auf Erste Frage hinzufügen, um mit der Erstellung zu beginnen.

 

Frageneditor

Auf der ersten Seite des Editors musst du einen Fragentyp auswählen. Du kannst für jede Frage, die du erstellst, einen anderen Fragentyp auswählen. Klicke auf die relevante Kachel, um zum nächsten Bildschirm zu gelangen.

In diesem Leitfaden verwenden wir eine Kurze Textfrage. In unserem Leitfaden für benutzerdefinierte Fragen findest du Hilfe zu allen anderen Fragentypen.

Auf dem nächsten Bildschirm siehst du den Frageneditor:

 

Gib deine Frage in das Textfeld auf der linken Seite ein. Mit dem Texteditor im oberen Bereich des Feldes kannst du deinen Text nach Bedarf formatieren. Denke daran, alle Informationen anzugeben, die zur Beantwortung der Frage gebraucht werden.

 

Gib die Antwort auf deine Frage in das Textfeld auf der rechten Seite ein. Bei einer kurzen Textfrage muss die Antwort der Kandidat:innen genau mit deiner übereinstimmen. Die Groß- und Kleinschreibung spielt dabei allerdings keine Rolle.

Wenn es mehrere Antwortvarianten gibt, klicke auf +füge eine weitere richtige Antwort hinzu, um ein weiteres Textfeld zu generieren. Klicke auf das X neben einem Textfeld, um dieses zu entfernen. Für diesen Fragentyp kannst du mindestens eine und höchstens zehn Antworten geben.

 

Durch Auswahl von Speichern undeinen weiteren hinzufügen wird deine Frage gespeichert, und der Selektor wird für deine nächste Frage erneut geöffnet.

Mit Speichern wird deine Frage gespeichert, und du kehrst zur Seite „Fragen hinzufügen“ zurück.

Abbrechen beendet den Editor, ohne deine Fragen zu speichern.

 

Deine Frage wird nun deinem ausgewählten Kompetenzbereich hinzugefügt und kann durch Erweitern des Kompetenzbereichs angezeigt werden.

Wenn du mit dem Mauszeiger über eine Frage fährst, ändert sich ihre Farbe, und die folgenden Optionen werden angezeigt:

 

Klicke auf den grünen Kippschalter, um die Frage ein- oder auszuschalten. Wenn sie ausgeschaltet ist, wird sie in deinem Test nicht verwendet.

 

Der Fragentyp, den du ausgewählt hast.

 

In der Mitte des Feldes siehst du eine Vorschau der Frage.

 

Mit dem Ordnersymbol kannst du die Frage in einen anderen Kompetenzbereich verschieben.

Das Bleistiftsymbol öffnet den Editor erneut, damit du Änderungen an der Frage vornehmen kannst.

Mit dem Papierkorbsymbol wird die Frage dauerhaft aus deiner Liste gelöscht, nachdem du dies bestätigt hast.

 

Mit dem Dropdown-Pfeil kannst du die Frage erweitern. Dadurch kannst du die Frage einschließlich der möglichen Antworten vollständig sehen.

 

Neu hinzufügen öffnet den Frageneditor, sodass du eine neue Frage für diesen Kompetenzbereich erstellen kannst.

Füge weitere Fragen hinzu, bis du alle Fragen für deinen Test erstellt hast.

 

Abschließende Prüfungen

Bevor du deinen Test veröffentlichst, empfehlen wir dir, ihn anhand der Checkliste Abschließende Prüfungen zu überprüfen. So kannst du dafür sorgen, dass dein Test dem höchstmöglichen Standard entspricht.

  • Decken deine Fragen die Kompetenzbereiche angemessen und vollständig ab? Sind deine Fragen relevant für den jeweiligen Kompetenzbereich? Wenn nicht, sollten sie in den richtigen Bereich verschoben oder ganz entfernt werden.
  • Sind die Fragen abwechslungsreich genug, um zu vermeiden, dass Wissen doppelt abgefragt wird? Dieselbe Frage zweimal zu stellen, hat nur einen sehr begrenzten Nutzen.
  • Ist jede Frage und jede Antwortoption klar? Du solltest nicht absichtlich versuchen, deine Kandidat:innen zu verwirren.
  • Sind alle angegebenen Informationen für die Antwort relevant? Lies deine Fragen Korrektur und überprüfe sie, um sicherzustellen, dass sie eindeutig sind und keine überflüssigen Informationen enthalten.
  • Ist das von dir verwendete Bild-, Audio- und/oder Videomaterial klar und relevant? Sind Grafiken und Diagramme angemessen und korrekt beschriftet? Anhand der Fragenvorschau siehst du, wie deine Fragen den Kandidat:innen präsentiert werden. 
  • Hast du bei allen Fragen die Grammatik und Rechtschreibung überprüft? Selbst wenn du deine Fragen in einer anderen Sprache geschrieben hast, ist eine korrekte Rechtschreibung und Grammatik sehr wichtig.

 

Deinen Test veröffentlichen

Wenn du mit der Erstellung deiner Fragen fertig bist – und die abschließenden Prüfungen absolviert hast – kannst du deinen Test verfügbar machen.

Wenn alle Schritte abgeschlossen sind, wird die Schaltfläche Veröffentlichen grün und kann ausgewählt werden. Nachdem du auf diese Schaltfläche geklickt hast, siehst du unten auf dem Bildschirm eine Nachricht, die bestätigt, dass der Test veröffentlicht worden ist. Du kannst deinen Test jetzt einer Bewertung hinzufügen.

 

Deinen Test einer Bewertung hinzufügen

Um deinen Test hinzuzufügen, musst du entweder eine neue Bewertung erstellen oder eine bestehende Bewertung bearbeiten. In unserem umfassenden Leitfaden zur Erstellung einer Bewertung findest du weitere Informationen dazu. Navigiere zum/zur Ersteller:in der Bewertung.

In Schritt 2: Tests hinzufügenwählst du im Dropdown-Menü „Testart“ die Option „Meine Unternehmenstests“ aus.Die Seite wird aktualisiert und zeigt deine benutzerdefinierten Tests an.

Füge den gewünschten Test auf die gleiche Weise hinzu wie jeden anderen Test aus der Testbibliothek von TestGorilla und fahre dann mit dem restlichen Prozess zur Erstellung einer Bewertung fort.Du kannst weitere Tests, benutzerdefinierte Fragen und erweiterte Einstellungen hinzufügen.

 

Deinen Test bearbeiten

Bearbeitungen können aus verschiedenen Gründen notwendig sein. Möglicherweise hast du einen Fehler in einer deiner Fragen gefunden, oder du möchtest einfach die Auswahl der Fragen aktualisieren. Dazu kehrst du zum Bildschirm Meine Unternehmenstests zurück und klickst auf Bearbeitungen aktivieren.

Dadurch wird die Veröffentlichung deines Tests rückgängig gemacht. Bei zukünftigen Bewertungen kann er erst dann wieder ausgewählt werden, nachdem er erneut veröffentlicht wurde. Wenn der Test gerade in einer Bewertung verwendet wird, sehen die Kandidat:innen weiterhin die unbearbeitete Version.

Hinweis: Alle Änderungen, die du vornimmst, gelten nur für zukünftige Verwendungen des Tests. In den aktuellen Bewertungen werden sie noch nicht widergespiegelt.

Nachdem du die Veröffentlichung deines Tests rückgängig gemacht hast, kannst du den Test auswählen, um ihn im Test Creator zu öffnen. Dort kannst du die gewünschten Änderungen vornehmen.

Vergiss nicht, den Test erneut zu veröffentlichen, damit die Änderungen wirksam werden!

 

Häufige Fragen

Warum kann der Kompetenzbereich „Fragenvorschau“ nicht entfernt werden?

Die gleiche Plattform wird von unseren Fachexpert:innen genutzt, um die Tests in unserer Testbibliothek zu erstellen. Da die Fragenvorschau ein wichtiger Bestandteil unserer Tests sind, darf der Abschnitt nicht entfernt werden. Du bist jedoch nicht verpflichtet, die Fragenvorschau in deine benutzerdefinierten Tests aufzunehmen.

Warum kann ich die Schaltfläche „Veröffentlichen“ nicht auswählen?

Überprüfe folgende Punkte:

  • Enthalten alle Kompetenzbereiche mindestens eine Frage? Entferne alle leeren Kompetenzbereiche.
  • Hast du die Anzahl der Fragen festgelegt, die verwendet werden sollen? Du findest die Option unten auf der Seite Fragen hinzufügen.
  • Hast du ein Zeitlimit für deinen Test festgelegt? Du findest die Einstellung direkt unter der Anzahl der Fragen, die du verwenden möchtest.

Wenn einer dieser Schritte ausgelassen wurde, kannst du deinen Test nicht veröffentlichen. Wenn alle Schritte abgeschlossen sind, wird die Schaltfläche Veröffentlichen grün und kann ausgewählt werden. Wenn alle Schritte abgeschlossen sind, aber du deinen Test weiterhin nicht veröffentlichen kannst, wende dich an unser Erfolgsteam.

Wofür werden Empfehlungen und das Feedback der Testteilnehmer:innen verwendet?

Die gleiche Plattform wird von unseren Fachexpert:innen genutzt, um die Tests in unserer Testbibliothek zu erstellen. Die betreffenden Felder sind nur für unsere Fachexpert:innen gedacht und werden bei der Erstellung benutzerdefinierter Tests nicht verwendet. Du kannst diese Abschnitte ignorieren.

 

Nächste Schritte

Wie bereits erwähnt, ist dies der erste Artikel einer fünfteiligen Serie, die dir helfen soll, deine eigenen Tests mit der TestGorilla-Plattform zu erstellen.

Die komplette Serie umfasst:

  1. Entwicklung eines effektiven Screening-Tests
  2. Wahl eines Fragentyps
  3. Schreiben von Fragen zur Situationsbeurteilung
  4. Wie du deinen eigenen Test erstellst
  5. Erstellen einer Kodierfrage oder eines Tests (optional)

Wenn du einen Programmiertest erstellen willst, empfehlen wir dir, als Nächstes Artikel fünf: Erstellen einer Kodierfrage oder eines Tests zu lesen.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
9 von 17 fanden dies hilfreich

Beiträge in diesem Abschnitt